Nachrichten

Friedensgebet am 31. August


10. Juli 2024

Landeskirchenweites ökumenisches Friedensgebet am 31. August 2024

Am 1. September 2024 jährt sich das Gedenken an den Beginn des 2. Weltkrieges vor 85 Jahren. In diesem Zusammenhang werden wir daran erinnert, welch großes Leid von Deutschland mit diesem Krieg ausging. Dieses Leid fordert uns auf, bis auf den heutigen Tag, in unserem Einsatz für den Frieden nicht nachzulassen.

Vor diesem Hintergrund laden wir am Vorabend dieses Gedenktages, am
31. August 2024, auch zu einem ökumenischen Friedensgebet um 18 Uhr in der Kirche Hartmannsdorf ein.

Wir möchten mit diesem Friedensgebet unsere Sorge und unsere Bitte um den Frieden in unserer Welt zum Ausdruck bringen. Die Anlässe zur Fürbitte für den Frieden sind dabei vielfältig. Sie reichen von den bekannten Kriegs- und Krisengebieten weltweit bis hinein in unser Land. Viele Spannungen führen auch unter uns immer wieder zu Konflikten und handfesten Auseinandersetzungen. Wir bringen vor Gott, was uns bewegt. Als Zeichen der Hoffnung laden wir Sie schon heute ein, sich an diesem Tag in die Reihe der Beterinnen und Beter für den Frieden zu stellen. Zugleich möchten wir der Gelegenheit zur Fürbitte für die am folgenden Tag stattfindende Landtagswahl Raum geben.